Allgemeine Objektdaten


Die gut erhaltene Bausubstanz umfasst verschiedene ehemalige Produktions- und Funktionsgebäude des 18. und 19. Jahrhunderts, die zum großen Teil unter Denkmalschutz stehen.

                   
Gemarkung Chemnitz     2105/13, 2105/11, 2107d
   
Grundstücksfläche gesamt:   ca. 82.200 m²
   
Sanierte Flächen    ca. 22.000 m²
   
Künstlerhaus   ca. 6.400 m²
   
Industriefläche     ca. 23.000 m²                 
   
vermietete Freiflächen ca. 3.000 m²
   
Gesamtgewerbefläche ca. 54.400 m²              
   
   
Mittlerweile wurden 100 % (ohne Künstlerhaus und ohne Industrie) der Bausubstanz im Projekt schönherr.fabrik seit dem Jahr 1999 umfangreich saniert und einer kommerziellen Nutzung unterzogen. 

Baurecht

Für das gesamte Gebiet existiert ein rechtskräftiger Flächennutzungsplan, der das gesamte Areal als "Gewerbliche Baufläche nach § 1 Abs. 1 Nr. 3 BauNVO" ausweist.

Ausserdem gibt es eine rechtskräftig entschiedene Bauvoranfrage von der Stadt Chemnitz, welche eine Nutzung für Gewerbe, Dienstleistung, Freizeit sowie kleinteiligen Einzelhandel zulässt.

DENKMALSCHUTZ

Die historischen baulichen Anlagen auf dem Gelände der schönherr.fabrik besitzen Denkmaleigenschaft im Sinne des § 2 Sächsisches Denkmalschutzgesetz und unterliegen den Bestimmungen dieses Gesetzes.

Die Abgeschlossenheit und der Charakter der Gesamtliegenschaft der schönherr.fabrik muss im Zuge der künftigen Entwicklung in jedem Falle erhalten bleiben, dass heisst, die "Sachgesamtheit" ist zu schützen.

Insgesamt betrifft dies die Gebäude 3, 5, 7, 8, 9, 10 und 11. Ein entsprechender Bescheid der Stadt Chemnitz erging am 04.03.1999.

Die schönherr-gruppe

Lernen Sie auch unsere weiteren Angebote kennen

Restaurant max louis
Fabrik-Küche
Ella Damenfitness

Events